Ein letztes Mal …

… heißt es nun „Change for …!“

Sammy und Dylan zum sechsten und letzten Mal. Ich wünsche euch viel Freude mit „Change for love“.

Amazon

7 Kommentare zu “Ein letztes Mal …”

  1. Peter sagt:

    Meine liebe Sandra,
    ist zwar schon etwas spät heute, aber ich muss jetzt einfach mal wieder einen Kommentar hier ablassen.
    Gerade habe ich Change for Love abgeschlossen und bin mal wieder restlos begeistert. Ne Rezi habe ich Dir bei Amazon hinterlassen.
    Eigentlich wollte ich auch nur „Danke“ sagen für diese schönen Romane. Schade, dass die Reihe beendet ist, aber man soll ja aufhören wenn es am schönsten ist.
    Und vielleicht nerven Dich die beiden doch nochmal irgendwann in der Zukunft..g..
    Das Buch hat mir jedenfalls supergut gefallen und auch das Schlußwort wird mir in Erinnerung bleiben (sorry, aber an dem Tag habe ich nen runden Geburtstag gefeiert).. daher kann ich mir das gut merken.
    Also, nochmal Danke, und ich freue mich schon auf neue Einfälle von Dir!
    Viele liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit!

    • Sandra sagt:

      Lieber Peter,
      ich habe zu danken. Für die wunderbare Rezension, für deine liebevollen Worte hier. Vor allem aber für deine Treue und Begeisterung, die du so reich mit mir teilst – allein, dass du diese Bücher mehr als einmal lesen magst, ist schon großartig. Genau das ist es, warum ich überhaupt veröffentliche, statt mir einen anständigen Job zu suchen. Also dank dir vielmals. :) :) :) Alles Gute nachträglich zum runden Geburtstag, wie schön, dass nun noch eine positive Erinnerung dazu gekommen ist.
      Auch dir wünsche ich noch eine schöne und möglichst stressarme Weihnachtszeit und freue mich darauf, dir wieder zu begegnen. :)

  2. Pegasus sagt:

    Huhu Sandra
    erst mal vorab: DANKE! für die Wundervolle Zeit mit Sam, Dylan & Co. Es war toll!!
    (Und insgeheim habe ich die Hoffnung das die beiden irgendwann noch mal vehement an deine Tür klopfen :) )

    Als ich den Eintrag fand, das eine neue Geschichte da ist habe ich sie mir ohne weiteres gekauft.
    Ich mach es mir gemütlich und habe als erstes den Klappentext vor mir:
    Ein Toter im Team… Ich so: Okeeey….Nee! Neeeeeeeee…. sie hat doch nicht?….. nicht schon wieder! Nicht schon wieder ein Toter der in meiner FF einen anderen Weg geht….
    Schnell weitergelesen und doch etwas erleichtert das es nicht mein Liebling war… zugegeben ich war trotzdem geschockt. Ich mochte ihn!

    Die Geschichte hat mich wiedermal gefesselt, so das ich sie nicht aus der Hand legen konnte.
    Ich weiß nicht warum du dir überhaupt sorgen gemacht hast das du keine Krimis schreiben könntest. Sie sind spannend und schlüssig. Mir gefiel besonders gut der „Tanz“ der beiden…
    Der Sex war wunderbar „nebensächlich“. Die Fälle spannend. Der Humor herrlich.
    Ich muss immer an das Revier der Vögel denken und grinse dabei immer noch.
    Die Charakter sind allesamt gut beschreiben und man kann sich wunderbar in die Beweggründe jedes Einzelne hineinversetzten.

    Danke!

    Ganz liebe Grüße und eine schönen Vorweihnachtszeit
    Pegasus

    • Sandra sagt:

      Liebe Pegasus,
      vielen Dank für dein Feedback! Jetzt bin ich natürlich gaaar nicht neugierig, wer dein Liebling ist. Und wie weit deine Fan Fiction inzwischen gediehen ist … Nein, nicht doch, Neugier ist mir fremd. 😉
      Ich habe J. auch sehr gemocht. Ich wollte die Storyline erst mit Dave durchziehen, aber nein, er war mir näher, und darum war es so wichtig für mich. Er war ein guter Mann, der bereit war, harte Entscheidungen zu treffen.
      Es ist übrigens keine „Sorge“, dass ich Krimis nicht packe. Ich habe es tatsächlich jahrelang immer mal wieder versucht und bin erbärmlich gescheitert. Ich kann keine zeitgenössischen Krimis. Das Gefühl, alles falsch zu beschreiben, mich zu Tode recherchieren zu müssen und es passt immer noch nicht, hat mich komplett blockiert. Fantasy-Krimi hingegen fällt mir leicht, was eine schöne Erfahrung war. Liebe und Sex als wunderbare Nebensächlichkeit mit einzuflechten war ebenfalls wunderschön. Stundenlang über Tiere und ihre Verhaltensweisen zu recherchieren hat mein Leben sehr bereichert – ich habe größten Respekt vor Tüpfelhyänen, Luchse, Geparde und Adler gewonnen.
      So denn. Ich wünsche dir einen wunderbaren Jahresausklang und ein schönes Fest,
      Sandra

      • Pegasus sagt:

        Huhu Sandra
        Ich hoffe du und deine Lieben seit gut ins neue Jahr gekommen?

        Naja meine FanFiction dümpelt so vor sich hin…. habe bis jetzt 30 Seiten…. aber nachdem ich Windoof neu aufsetzen musste und jetzt mit OpenOffice arbeiten, da mein Word (2000) wohl nicht mehr ganz kompatibel mit Windoof 10 ist, zieht es sich einfach.
        Dazu kommt das ich mich das erste mal an einen „echten“ Krimi wage und irgendwie häng ich doch ganz schön……
        Man es ist ganz schön schwer den Cops nicht zu viel zu verraten und umgekehrt :)
        Mein Liebling…. *heheh* wobei Liebling zu hoch gegriffen ist. Ich mag alle Figuren aber bei ihm sprang mich sofort eine PlotBunny zu an. Mittlerweile tummeln sich auch noch einige von meinen da rum und eigentlich passen sie ganz gut zueinander *frech grins*
        Mal sehen wann der Knoten platzt *grins* und ich weiter komme…..

        Sodale ich wünsche dir noch einen schönen Tag
        Lieber Gruß
        Pegasus

        • Sandra sagt:

          Huhu, bin schon wieder mittig im Stressland. Zeitdruck an allen Enden …
          Krimis sind sehr schwierig, ich hatte früher immer gedacht, ich kann gar keine Krimis. Permanent die Spannung hochhalten, die richtigen Hinweise streuen, alles nachvollziehbar belassen, nicht zu viele Zufälle arrangieren, ein überzeugendes Ende schaffen, das alles gut auflöst – sehr, sehr schwierig. Ich drück die Däumchen, dass du die Kurve kriegst. :)

          Dir auch alles Gute,
          Sandra

  3. Nachtmahr sagt:

    Schnüff … vorbei …

Hinterlasse eine Nachricht für Sandra