Teil 3 der Code-Serie …

16. September 2017

… gibt es jetzt endlich auch als Print. Es tut mir leid, dass es so lange gedauert hat. Die nächsten will ich schnellstmöglich hinterher schieben.

Amazon

Viele wissen es schon …

4. September 2017

… aber nun will ich mich auch offiziell outen. :)
Sandra Gernt ist mein Pseudonym für den Gay-Bereich. Das ich hierfür meinen Mädchennamen benutze und „in echt“ anders heiße, habe ich nie verschwiegen. Es war notwendig, um meine Familie zu beschützen – in meiner erzkatholischen, extrem konservativen Heimat hätte v.a. mein Mann sehr zu leiden gehabt, wenn herausgekommen wäre, dass das Frauchen seltsame Dinge schreibt. Nun sind wir umgezogen. Konservativ sind die Leute hier auch, aber eher in Bezug auf „der Vorgarten muss aussehen wie abgeschleckt“. Daran arbeiten wir noch. Was ich hauptberuflich mache, weiß jeder in der neuen Firma meines Mannes und es stört keinen. Darum muss ich nun auch nicht länger den Daumen darauf halten, dass niemand meinen Echtnamen kennenlernt. Wer also Interesse an High Fantasy hat (Richtung Tolkien, Helden retten die antik bis mittelalterliche Welt, Erotik gibt es (eher) keine, Liebe als Randerscheinung), kann fortan auch mal bei Alexandra Balzer reinschnuppern. Das frisch geschlüpfte Buch ist Teil 6 einer Serie, die dieses Jahr noch abgeschlossen wird.

Amazon

Zwischen Kartons und Umzugschaos …

18. Juli 2017

… hab ich irgendwie noch den nächsten Teil der Code-Reihe verbastelt bekommen. Ohne viele weitere Worte zeige ich euch jetzt nur noch den Link. Bin noch mit Chaos beschäftigt. *wink*

 

Amazon

Technik, die begeistert … nicht

7. Juni 2017

Bei meinem Jüngsten – Code 0-37: In Stein gemeißelt – scheint es Probleme bei einigen älteren Kindletypen zu geben. Wer unter wilden Buchstabentrennungen, verschluckten Textblöcken, seltsamen Sonderzeichen oder auch alles zusammen leidet und so um sein Lesevergnügen gebracht wird, meldet sich bitte bei mir zwecks Problemlösung. Das große A ist zwar informiert, aber bis jetzt gibt es nur die üblichen „Wir kümmern uns“-Versprechungen.

UPDATE!

Die Ursache könnte darin liegen, dass ein Softwareupdate benötigt wird. Wer auf die oben genannten Probleme stößt – nicht nur bei meinem Buch, sondern allgemein, eventuell ganze Bücher in seinem Katalog nicht mehr wiederfindet, sie lassen sich nicht starten, scheinen kaputt zu sein – initiiert ein Update, statt das Gerät wegzuschmeißen und direkt ein neues zu kaufen. Und schiebt die Schuld nicht den armen Autoren zu. 😀

Und weil ich so lange kein Buch mehr rausgebracht habe …

4. Juni 2017

… geht es ungebremst mit Teil vier weiter. :)

Amazon